MBtech News.

back to list
 
15.03.2016 | Pressemitteilung

[Translate to Czech:] Top-Arbeitgeber für Ingenieure: AKKA und MBtech erneut für Mitarbeiterentwicklung ausgezeichnet

[Translate to Czech:] Sindelfingen, 10. März 2016 – Talentförderung, Karriereentwicklung, integrative Unternehmenskultur: AKKA in Deutschland und MBtech erhalten für ihre herausragende Personalführung das Zertifikat „Top Employer Ingenieure Deutschland 2016“. Mutterkonzern AKKA Technologies nimmt in Frankreich die Auszeichnung „Top Employer France 2016“ entgegen. Die Unternehmen haben sich erneut der strengen Prüfung des unabhängigen Top Employers Institute unterzogen.

[Translate to Czech:] Michael Füllemann, Leiter Recruiting & HR Marketing bei AKKA Deutschland und MBtech (links) nimmt am 18. Februar in Düsseldorf die Auszeichnung „Top Employer Ingenieure Deutschland 2016“ für AKKA Deutschland/MBtech entgegen.

[Translate to Czech:] Michael Füllemann, Leiter Recruiting & HR Marketing bei AKKA in Deutschland und MBtech, nahm die Auszeichnung „Top Employer Ingenieure Deutschland 2016“ am 18. Februar 2016 in Düsseldorf entgegen. Der unabhängige Zertifizierer Top Employers Institut lobte bei AKKA, zu dem MBtech als Automotive-Kompetenzzentrum der Gruppe gehört, insbesondere die Qualität der Talentstrategie. Auch die guten Resultate im Bereich Karriere- und Nachfolgeplanung konnte das Unternehmen laut Auditoren nochmals steigern. Positiv sticht in diesem Jahr außerdem das vielfältige Networking-Angebot für Mitarbeiter des Engineering- und Consulting-Dienstleisters hervor.  MBtech ist in Sindelfingen der zweitgrößte Arbeitgeber  und  hat die Auszeichnung „Top-Arbeitgeber Automotive“ in der Vergangenheit bereits achtmal in Folge erhalten. In diesem Jahr wurden AKKA Deutschland und MBtech erstmals als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands speziell für Ingenieure geehrt.

„Die Entwicklung von Talenten und Führungskräften hat in unserem Unternehmen eine hohe Bedeutung – und sie bezieht Mitarbeiter aller Ebenen in der gesamten Firmengruppe ein“, sagt Michael Füllemann. „Dass auch die Bewertung unserer Networking-Angebote so positiv ausfällt, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Es lohne sich, als Unternehmen Energie in den persönlichen Austausch zu investieren: Engineering-Geschäft sei „People Business“, wo es auf das Know-how und die Erfahrungen der Mitarbeiter ankomme. „Nur so können sich Mitarbeiter wohlfühlen und sich für den langfristigen Unternehmenserfolg in anspruchsvollen Projekten einsetzen“, so Füllemann. „Wir freuen uns sehr, dass die Qualität unserer Personalarbeit auch von einem unabhängigen Zertifizierer wertgeschätzt wird.“

 

In Frankreich hat die Muttergesellschaft AKKA Technologies erstmals die Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber 2016 erhalten. Prämiert wurde insbesondere die Qualität der Arbeitsumgebung, die Talententwicklung auf allen Ebenen und laufende Prozessoptimierungen zugunsten von Mitarbeitern. „Das Zertifikat ‚Top Employer France 2016‘ erfüllt uns mit großem Stolz“, sagt Didier Baichere, Personalleiter von AKKA Frankreich. „Als europaweit tätiger Anbieter von Entwicklungs- und Technologieberatung mit einer multinationalen, mehrsprachigen Belegschaft sind uns integrative Angebote besonders wichtig. Wir freuen uns, gerade dafür ausgezeichnet worden zu sein.“ Das Unternehmen mit Sitz in Paris entwickelte beispielsweise das Integrationsprogramm AKKAStart, mit dem neue Mitarbeiter im Unternehmen empfangen werden. Aktionen wie Video-Chats mit Maurice Ricci, CEO von AKKA Technologies,  der Ansatz der partizipativen Innovation oder integrative Events wie der „Tag des Mitarbeiters“ sollen Mitarbeiter motivieren, sich aktiv im Unternehmensalltag einzubringen. Darüber hinaus fördert das Unternehmen seine Angestellten im Bereich Mobilität und bei der Karriereentwicklung.

Personalmanagement auf dem Prüfstand

Das Top Employers Institute mit Hauptsitz in Amsterdam prüft jährlich weltweit die Qualität der Mitarbeiterförderung und HR-Strategien von Unternehmen. Die Bewerber durchlaufen einen mehrstufigen Validierungsprozess, in dem die Personalpolitik jedes Unternehmens von mehreren, unabhängigen Prüfern detailliert analysiert wird. Wer nachweislich seinen Mitarbeitern exzellente Arbeitsbedingungen bietet, erhält ein Zertifikat, das ein Jahr lang gültig ist. Nur Organisationen, die von vornherein hohe Standards in Bezug auf Mitarbeiterbedingungen und -entwicklung erfüllen, können überhaupt am Zertifizierungsprozess teilnehmen. 

 
 
back to list
world
Choose a language