25.04.2017 / Pressemitteilung

Proceda übernimmt Fotostudio

Seit 1. März 2017 gehört das in Sindelfingen ansässige Großraum-Fotostudio Debeos Studios mit Spezialisierung auf Automobil- und Technikfotografie zum Weissacher Unternehmen Proceda, das sich in der europäischen Automobilindustrie als Designdienstleister und Entwicklungspartner erfolgreich positioniert hat.

 
 
Proceda übernimmt Debeos Studios
 
 
 

Mit der Übernahme des Großraumstudios erweitert die 100%ige MBtech Tochtergesellschaft ihr Portfolio als Entwicklungspartner der Automobilindustrie. Mit einer einzigartigen Ausstattung bietet Proceda nun neben Konstruktion, Entwicklung und Showcar-Modellbau auch umfassende Expertise auf dem Gebiet der Technik und Automobilfotografie und der Fotodokumentation.


Einzigartiges Lichtsystem für authentische „Stand-ins“

Auf einer Fläche von rund 900 Quadratmetern verfügen die Proceda Studios nicht nur über großzügige Platzverhältnisse, sondern auch über ein weltweit einzigartiges Lichtsystem, das bei reduzierter Shootingdauer beste Qualitätsergebnisse erzielt. Das von Studioleiter Harry Ruckaberle entwickelte und patentierte Aufnahmeverfahren CIRCULIGHT ermöglicht eine besonders weiche und damit natürliche Ausleuchtung der Foto-Objekte.

Das in Sindelfingen entwickelte und patentierte Verfahren basiert auf einer rund 13 Meter hohen und 2,80 Meter breiten Flächenleuchte, die das Fotoobjekt während der Belichtung umkreist. Dies bewirkt eine besonders weiche und damit harmonische Ausleuchtung der Automobile. Selbst der bei Außenaufnahmen typische Lichtverlauf, Reflexionen oder bestimmte Licht-Schatten-Effekte lassen sich mit dem neuartigen Verfahren im Studio authentisch nachbilden.

Damit bilden die CIRCULIGHT-Aufnahmen auch eine ideale Basis für elektronisch erzeugte Bildkompositionen, sogenannte Stand-ins, bei denen Landschaftsfotos mit den Studioaufnahmen kombiniert werden. Es entstehen Aufnahmen von beeindruckender Qualität und authentischer Faszination, die mit CIRCULIGHT wetterunabhängig, zeitlich flexibel und unter strikter Geheimhaltung angefertigt werden können. Zur weiteren technischen Ausstattung der Proceda Studios gehören unter anderem ein Lichtgraben (15 x 25 Meter), eine rund sieben Meter hohe Eckhohlkehle, verschiedene Durchlichtwände von bis zu 10 x 5 m. Für besonders interessante Perspektiven steht ein Aufnahmesteg in zehn Metern Höhe zur Verfügung.

 
 

Frühzeitige Dokumentation der Fahrzeug-Entwicklung

Das Fotostudio bereichert die Proceda Geschäftsaktivitäten im Hinblick auf die Konstruktion von Showcars, Designstudien oder Prototypen, die Proceda im Auftrag bekannter Automobilunternehmen herstellt. Der Entwicklungsprozess dieser Fahrzeuge kann nun künftig schon frühzeitig fotografisch dokumentiert werden.
Dies bringt einen erheblichen Zeitvorteil mit sich.

Das Fotostudio ist in mehrere Bereiche teilbar, was die gleichzeitige Durchführung von Shootings ermöglicht. In den Sindelfinger Studios entstehen Fotoaufnahmen, die namhafte Automarken für die weltweite Produktkommunikation einsetzen. Außerdem arbeitet das Fototeam mit Museen, Sammlern und Fachbetrieben der automobilen Klassikszene zusammen. Es übernimmt die Fotografie historischer Fahrzeuge und liefert Aufnahmen für Kunstdrucke, Kalender und Angebotspräsentationen.

 
 

Zusammenführen, was zusammen passt

Bis Februar 2017 agierte das Fotostudio in der Kolumbusstraße als Debeos Studios als Teil des dänischen Facility Services Unternehmens ISS. Für die sechs Mitarbeiter des Sindelfinger Fotostudios bedeutet der Eigentümerwechsel den Start in eine sichere und zugleich vielversprechende Zukunft.

„Durch den Zusammenschluss können wir nun bei der Herstellung von Fahrzeugmodellen, Showcars, Designstudien oder Prototypen alle Arbeitsprozesse aus einer Hand anbieten – von der Konstruktion über die visuelle Dokumentation bis zur Lieferung von Presse- und Werbeaufnahmen“, betont Proceda Geschäftsführer und Gründer Matthias Berner.

„Unsere Kunden werden von den Synergie-Effekten zweier starker Partner profitieren“, fügt Fotograf und Studioleiter Harry Ruckaberle hinzu, der 2012 gemeinsam mit dem Automobiljournalisten Christof Vieweg den begehrten Red Dot Award Communication Design für den Bildband „Mercedes-Benz Design Interior“ erhielt. 2014 folgten der Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie und die Goldmedaille für den Bildband „Mercedes-Benz DESIGN Exterieur“. Auch dieses Werk erhielt die Red Dot Auszeichnung. Alle Aufnahmen entstanden in den Sindelfinger Studios.

 
 
Antje Sacher, Unternehmenskommunikation
 
 

Antje Sacher
Manager Corporate Communications
Tel: +49 151 74632314

 
 
Die MBtech-Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen! Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr Infos