MBtech News.

zurück zur Liste
 
15.02.2016 | Pressemitteilung

MBtech Group auf der EMV in Düsseldorf: Prüfkompetenz mit Zukunft

Sindelfingen, 15. Februar 2016 – Die MBtech Group, Automotive-Kompetenzzentrum der AKKA Technologies, präsentiert vom 23. bis 25. Februar 2016 auf der Internationalen Fachmesse für Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) in Düsseldorf das gesamte EMV-Leistungsspektrum ihrer Tochter MBtech EMC GmbH. Neben EMV-Prüfdienstleistungen von Sensoren, Steuergeräten und kompletten Fahrzeugen hat das Unternehmen sein Engagement im Bereich Baumaschinen sowie im Maschinen- und Anlagenbau ausgeweitet. Zu sehen ist auf der Messe zudem das Test-Portfolio von MBtech EMC für den Zukunftsbereich Elektromobilität.

Durch ein breites Spektrum an Prüfeinrichtungen kann das Unternehmen MBtech EMC nahezu alle Tests durchführen

Der EMV-Spezialist MBtech EMC mit Sitz in Waiblingen hat seinen Aktionsradius im vergangenen Jahr deutlich vergrößert. Damit trägt das Unternehmen der Tatsache Rechnung, dass die Elektronik in nahezu allen produzierenden Branchen einen wachsenden Stellenwert gewinnt. So konnte das Unternehmen über die Automobilbranche hinaus beispielsweise im Sektor Baumaschinen eine Reihe neuer Kunden gewinnen und das Geschäft mit den Bestandskunden weiter ausbauen. Darüber hinaus hat die MBtech EMC ihr Dienstleistungsspektrum im Bereich der CE-Prüfungen für den Maschinen- und Anlagenbau erweitert. So werden zu den Prüfungen vor Ort Messungen für komplette Anlagen in den großen Absorberhallen angeboten. Ziel ist es, diese Geschäftsfelder weiter auszubauen und durch eine Ausweitung des Vertriebs auch in neue Branchen vorzustoßen.

Auf der EMV in Düsseldorf wird das gesamte Dienstleistungsangebot der MBtech EMC vorgestellt. Durch ein breites Spektrum an Prüfeinrichtungen kann das Unternehmen nahezu alle Tests durchführen. Über 15 Absorberhallen und -kabinen sowie Testplätze unterschiedlicher Größe gewährleisten eine adäquate Testeinrichtung für eine Vielzahl von Prüflingen – vom Sensor bis zum 108-Tonnen-Mobilkran. Dank des Aufbaus innovativer Prüfstände ist die MBtech EMC, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, auch für die Untersuchung von Zukunftstechnologien bestens gerüstet: So führen die Spezialisten am Standort Mönsheim beispielsweise auf einem elektromagnetisch emissionsfreien Rollenprüfstand Messungen an Fahrzeugen mit E-Motoren und Hybridantrieben durch.

Die Prüfung moderner Hybrid- und Elektronikkomponenten auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit ist für den Geschäftsführer der MBtech EMC, Dr. Christoph Schneider, ein weiterer wichtiger Wachstumsmarkt. „Dass die Elektromobilität für die EMV-Branche einmal derart spannende Herausforderungen bieten würde, war vor zehn Jahren kaum absehbar“, sagt Schneider. „Hier rechtzeitig Kapazitäten und Laborinfrastrukturen aufzubauen, war exakt die richtige Entscheidung. Wir sehen für uns im Bereich der Elektromobilität ein großes Potenzial für die Zukunft.“

MBtech EMC ist auf der EMV 2016 am Stand CCD 200 zu finden.

HISTORIE MBTECH EMC GMBH

Mai 1996             Gründung als EMCtech GmbH

1999                      Inbetriebnahme des Labors in Sindelfingen im MTC

2004                      Erste Erweiterung des Labors in Waiblingen um eine Absorberhalle für Fahrzeuge und um zwei Messkabinen

2005                      Zweite Erweiterung des Labors in Waiblingen um eine CISPR-25-Halle für Störabstrahlmessungen an Fahrzeugen

2006                      Die Porsche AG wird als neuer Kunde gewonnen

                                Die EMCtech GmbH wird im MBtech EMC GmbH umbenannt

2008                      Grundsteinlegung für das neue EMV-Labor in Mönsheim

2010                      Eröffnung des Labors in Mönsheim. Die innovative Testeinrichtung ist mit einem elektromagnetisch emissionsfreien Rollenprüfstand ausgestattet, um Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, wie E- und Hybridantrieben, zu testen

2012                      Die AKKA-Gruppe steigt bei der MBtech Group GmbH & Co. KGaA mit 65 % ein. Die Daimler AG hält noch 35 % der Anteile

2014                      Technische Erneuerung der großen Halle in Waiblingen für rund 3 Mio. Euro

2015                      In Mönsheim werden die Voraussetzungen für elektrische Hochvolttests nach LV 124 geschaffen

 

 

 
 
zurück zur Liste
world
Sprache wählen