MBtech News.

zurück zur Liste
 
13.12.2012 | MBtech Group, Press Alert

MBtech-Mitarbeiter engagieren sich in Sindelfingen

Einsatz für das Gemeinwohl in Kindertagesstätten und bei Blutspende-Aktion

Handeln für einen guten Zweck statt Abwarten – auf diesen Punkt lassen sich zwei Initiativen von MBtech- Mitarbeitern bringen. Simone Reichert, Teamleiterin im Bereich Integrated Project Management, trommelte den gesamten Bereich zusammen und rückte Ende November mit über 50 Kollegen zu einem Dienstleistungseinsatz der anderen Art an. Normalerweise schulen die Experten ihre Kunden in methodischen und sozialen Kompetenzen des Projektmanagements. Doch am 30. November griffen die MBtechler zu Hammer, Brecheisen und Klebepistole, um Lernbedingungen und Unfallschutz für Sindelfinger Kinder zu verbessern. In den Kindertagesstätten Königsknoll, Eschenried und Brunnenwiese brachten die Teams Schall- und Unfallschutzmaßnahmen an. Abrissarbeiten waren hingegen in der Klostergartenschule gefragt: Um das ehemalige Hauptschulgebäude für die künftige Nutzung als Realschule vorzubereiten, befreiten die MBtechler den alten Chemiesaal von Boden und Holzpodest. Dabei packten alle vom Praktikanten bis zum Leistungsfeldleiter mit an. Beeindruckt zeigte sich auch der Sindelfinger Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer. Er verschaffte sich selbst vor Ort einen Eindruck von der Tatkraft der MBtech-Mitarbeiter.

Spende, die Leben rettet: Blutspendeaktion der MBtech
Auf die Initiative von Canan Özerbetci, Recruiterin bei der MBtech Group, geht die Blutspendeaktion in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz zurück: „Letztes Jahr habe ich im Radio gehört, dass in Deutschland die Blutreserven knapp werden und das Rote Kreuz zu Blutspenden aufruft. Da dachte ich mir, warum machen wir als Unternehmen nicht auch mit?“ Schnell ließ sich die Geschäftsführung von der guten Sache überzeugen und so spendeten 2011 rund 50 MBtechler freiwillig Blut. Diesen Dienstag war es nun wieder soweit und circa 40 MBtechler kamen zur Blutspende. Einige Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, sich erstmals mit dem Thema zu beschäftigen und kamen als Erstspender, andere sind schon langjährige Blutspender. Canan Özerbetci: „Manche der ‚Alten Hasen’ in Sachen Blutspende haben schon vor Monaten gefragt, wann es wieder so weit ist. Diese Motivation finde ich toll.“

 
 
zurück zur Liste
world
Sprache wählen